Datenschutzhinweise | Seeberger GmbH

Datenschutzhinweise

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die SEEBERGER GMBH

In den nachfolgenden Datenschutzhinweisen erhalten Sie einen detaillierten Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die SEEBERGER GMBH. Mit diesen Datenschutzschutzhinweisen informieren wir Sie über die Art, Umfang und Zwecke der Erhebung personenbezogener Daten bei der SEEBERGER GMBH und wie wir mit diesen Daten umgehen. Darüber hinaus erfahren Sie, welche Rechte Ihnen in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zustehen.

1. Begriffsbestimmungen

 

Die Datenschutzhinweise der SEEBERGER GMBH beruhen auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzhinweise sollen sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

a) personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

b) betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

c) Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

d) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

e) Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

f) Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

g) Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

h) Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

2. Geltungsbereich der Datenschutzhinweise

Die folgenden Hinweise gelten für Kunden und Interessenten für Produkte und Dienst- sowie Werkleistungen der SEEBERGER GMBH sowie für alle anderen natürlichen Personen, die im Zusammenhang mit diesen Produkten und Dienst- oder Werkleistungen in Kontakt mit der SEEBERGER GMBH stehen (z. B. Bevollmächtigte oder Ansprechpartner beim Kunden).

Hinsichtlich bestimmter Produkte und Dienst- oder Werkleistungen kann es zusätzliche Datenschutzhinweise geben, die diese Datenschutzhinweise ergänzen.

3. Kontaktdaten des Verantwortlichen und des Datenschutzbeauftragten

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

SEEBERGER GMBH
Hans-Lorenser-Straße, 36
89079 Ulm
Deutschland
Tel.: 073140930
datenschutzwhatever@seeberger.de
Website: www.seeberger.de

Als Datenschutzbeauftragter ist bestellt:

Thomas Hug
IDKOM Networks GmbH
Unterwanger Straße 3
87439 Kempten
Deutschland
Tel.: 0831 59090-0
E-Mail: datenschutzwhatever@idkom.de
Website: www.idkom.de

4. Umfang und Herkunft der Daten

Personenbezogene Daten („Daten“) verarbeiten wir gemäß den Grundsätzen der Datenvermeidung und Datensparsamkeit nur, soweit es erforderlich ist, uns dies aufgrund anwendbarer rechtlicher Vorgaben erlaubt ist, wir dazu verpflichtet sind oder Sie Ihre Einwilligung erteilt haben.

 

4.1 Daten im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung

  • Stammdaten des/der Kunden, insbesondere Firma, Name, Sprache, Funktion, Branchenzugehörigkeit, Verbandsmitgliedschaften;
  • Kontaktdaten des/der Kunden, insbesondere aktuelle Anschrift, Voranschriften, sonstige Versandanschriften, Telefonnummern und E-Mail-Adressen;
  • Vertragsdaten wie Vertragsbeginn und -ende, Ratenzahlungen, Tilgungsbestimmungen;
  • soweit Bevollmächtigte oder Ansprechpartner benannt sind: deren Stammdaten, insbesondere Name, Geburtsdatum und Steuernummer, sowie Kontaktdaten, wie z. B. die aktuelle Anschrift, Voranschriften, sonstige Versandanschriften, Telefonnummern und E-Mail-Adressen und Interessen für Marketingaktivitäten;
  • Stammdaten von Bürgen, wie z. B. die aktuelle Anschrift, Voranschriften, sonstige Versandanschriften, Telefonnummern und E-Mail-Adressen;
  • Einkommens- und Vermögensverhältnisse im Rahmen von Selbstauskünften, insbesondere Einkommensnachweise, Angaben zu Einkommen, Nebeneinkünften, Ratenverpflichtungen,;
  • im Personalausweis oder sonstigen vorgelegten Legitimationspapieren enthaltene Daten;
  • Authentifikationsdaten, insbesondere Unterschriftsproben;
  • Bankverbindungen, z. B. die IBAN Ihres Kontos, BIC, Angaben zu Ihrer Bank;
  • steuerrelevante Daten, insbesondere Umsatzsteuer-ID, Steueridentifikationsnummer, Bescheinigung in Steuersachen;
  • Jahresabschlussunterlagen bzw. betriebswirtschaftliche Auswertungen, Unternehmensplanzahlen und sonstige betriebs- und finanzwirtschaftliche Informationen;
  • Zahlungsverhalten;
  • Bankverbindungen, z. B. die IBAN Ihres Kontos, BIC, Angaben zu Ihrer Bank;
  • in Einzelfällen die Einholung einer Bankauskunft;
  • Daten aus postalischer, elektronischer und telefonischer Kommunikation zwischen Ihnen und uns;
  • Daten über Ihre Geschäftstätigkeit und etwaige Geschäftspartner;
  • gegebenenfalls sonstige mit der Erfüllung der jeweiligen Geschäftsbeziehungen im Zusammenhang stehende Daten

4.1 Daten im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung

IIm Rahmen unserer Online-Dienste, einschließlich Portale und Apps, erheben wir zusätzlich Daten, soweit diese für die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber erforderlich sind oder Ihr Einwilligung hierzu vorliegt. Dabei handelt es sich insbesondere um folgende Daten wie z.B.:

  • Von Ihnen vorgenommene Stammdatenänderungen, z. B. Adressänderungen;
  • Zeitpunkt und Umfang der von Ihnen akzeptierten Nutzungsbedingungen von Online-Diensten

4.3 Herkunft der personenbezogenen Daten

Grundsätzlich erheben wir Ihre Daten bei Ihnen direkt. Darüber hinaus verarbeiten wir – soweit es für die Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages oder für vorvertragliche Maßnahmen erforderlich ist oder Sie eingewilligt haben – auch solche personenbezogenen Daten, die wir von anderen Unternehmen der Seeberger Gruppe (diese sind unten genannt unter Ziffer 5.1) zulässigerweise erhalten haben. Darüber hinaus beziehen wir Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. dem Internet oder aus Zeitungen) sowie öffentlichen Registern (z. B. dem Handelsregister) oder von Wirtschaftsauskunfteien (z. B. der Creditreform, der Schufa, Bürgel).

5. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Im Nachfolgenden erläutern wir Ihnen, für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage wir Ihre Daten verarbeiten.

5.1 Verarbeitung bei vorvertraglichen Maßnahmen oder zur Erfüllung vertraglicher Pflichten

Wir erheben und verarbeiten Ihre in Ziffer 4 näher bezeichneten personenbezogenen Daten im Rahmen der Kontaktaufnahme und zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 I 1 b DSGVO, also Verarbeitung zur Erfüllung von Verträgen oder zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen. Zum Beispiel verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten zum Zweck der Kontaktaufnahme mit Ihnen sowie im jeweils erforderlichen Umfang weitere Daten zum Abschluss von Kauf-, Werk- oder Dienstverträgen sowie zur ordnungsgemäßen Erfüllung unserer Vertragspflichten.

In diesem Zusammenhang setzen wir mit unseren verbundenen Unternehmen, der Firma Seeberger Office Solutions GmbH, Willich, gemeinsam genutzte IT-Systeme ein.

Die vorgenannten Unternehmen haben technisch Zugriff auf die gemeinsam genutzten IT-Systeme und die dort gespeicherten Daten. Ein Zugriff auf diese Daten erfolgt nur, soweit dies für die Durchführung und Abwicklung der Geschäftsbeziehung mit Ihnen erforderlich ist.

5.2 Verarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses

Daneben verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Wahrung unserer berechtigten Interessen als verantwortliche Stelle oder zur Wahrung der Interessen eines Dritten erforderlich ist und demgegenüber Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, nicht überwiegen (Art. 6 I 1 f DSGVO). Keine „Dritten“ sind in diesem Zusammenhang wir als verantwortliche Stelle und unsere Auftragsverarbeiter (vgl. Art. 4 Ziffer 10 DSGVO). Eine Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund eines berechtigten Interesses findet insbesondere in folgenden Fällen statt:

  • Wir übermitteln personenbezogene Daten über die Aufnahme, Durchführung und Beendigung unserer Geschäftsbeziehung sowie Daten über nicht vertragsgemäßes Verhalten an
    - Verband der Vereine Creditreform e.V. („Creditreform“)
    - CRIF Bürgel GmbH („Bürgel“)
    - SCHUFA Holding AG („Schufa“)
    - EOS KSI Inkasso Deutschland GmbH („EOS KSI“) DDMonitor
    und holen von diesen Unternehmen Informationen über ihre Kreditwürdigkeit ein. Dies dient dazu, Ihre Kreditwürdigkeit einzuschätzen sowie unserem Interesse, Zahlungsaus-fälle zu vermeiden. Die genannten Unternehmen verarbeiten die erhaltenen Daten und verwenden sie auch zum Zwecke des Scorings (vgl. hierzu auch Ziffer 8 dieser Datenschutzhinweise), um ihren Vertragspartnern im Europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz sowie ggf. weiteren Drittländern (sofern zu diesen ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission besteht) Informationen unter anderem zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit zu geben. Nähere Informationen zur Tätigkeit der Creditreform können im Internet unter www.creditreform.de/eu-dsgvo, zur Tätigkeit von Bürgel unter www.crifbuergel.de/de/datenschutz, zur Tätigkeit der Schufa unter www.schufa.de/datenschutz und zur Tätigkeit www.eos-ddmonitor.com/datenschutz/DDMonitor unter eingesehen werden.
  • Im Rahmen der Wartung und Pflege unserer IT-Systeme kann im Einzelfall eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich werden. Wir gehen davon aus, dass wir hieran ein überwiegendes berechtigtes Interesse haben, weil diese Maßnahmen der Gewährleistung der IT-Sicherheit und der Aufrechterhaltung des IT-Betriebes und damit zur Geschäfts- und Risikosteuerung in unserem Unternehmen dienen.
  • Darüber hinaus verwenden wir Ihre Daten, insbesondere Ihre Kontaktdaten, für die Direktwerbung per Post über Produkte sowie Dienst- und Werkleistungen und im Einzelfall auch über besondere Veranstaltungen. Zusätzlich verwenden wir diese Daten für Werbemitteilungen über unsere Online-Dienste oder per E-Mail, sofern wir Ihre E-Mailadresse im Zusammenhang mit dem Verkauf von Produkten oder mit Dienst- bzw. Werkleistungen erhalten haben, für Werbemaßnahmen über eigene ähnliche Produkte oder Dienst- bzw. Werkleistungen. Wenn Sie der Verwendung Ihrer Daten widersprechen, werden wir Ihnen keine Werbemitteilungen mehr zusenden. Wir werden Sie bei Erhebung Ihrer Daten sowie bei jeder Verwendung klar und deutlich auf Ihr Recht hinweisen, dass Sie der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen können. Wir verwenden diese Daten in dem vorbeschriebenen Umfang für Werbezwecke, weil wir insoweit ein berechtigtes Interesse an der Verwendung Ihrer Daten haben. Wir möchten Ihnen in regelmäßigen Zeitabständen Informationen über unsere Produkte und Leistungen zukommen lassen, von denen wir glauben, dass sie für Sie von Interesse sind.
  • Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten, soweit dies zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und zur Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten notwendig ist. Auch insoweit gehen wir davon aus, dass unsere Interessen gegenüber Ihren Grundrechten und Grundfreiheiten, die den Schutz Ihrer Daten erfordern, überwiegen.
  • Zur Weiterentwicklung unserer Dienstleistungen und Produkte sowie zu statistischen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten ausschließlich in anonymisierter Form.

5.3 Verarbeitung aufgrund gesetzlicher Bestimmungen

Die SEEBERGER GMBH unterliegt umfangreichen gesetzlichen und regulatorischen Vorgaben, beispielsweise aus dem Geldwäschegesetz oder auch den Steuergesetzen. Die Erfüllung der sich daraus ergebenden gesetzlichen Anforderungen erfordert die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 6 I c DSGVO). Um insbesondere den Vorschriften des Geldwäschegesetzes (GwG) sowie des Steuerumgehungsbekämpfungsgesetzes (StUmgBG) zu genügen, sind wir verpflichtet, Sie vor der Begründung einer Geschäftsbeziehung anhand Ihres Personalausweises oder Reisepasses zu identifizieren und die darin enthaltenen Daten zu erheben und zu speichern (§§ 11, 12 GwG). Die SEEBERGER GMBH als Verpflichtete hat das Recht und die Pflicht, im Rahmen der Identitätsüberprüfung nach GwG vollständige Kopien dieser Dokumente anzufertigen oder sie vollständig optisch digitalisiert zu erfassen (§ 8 Abs. 2 Satz 2 GwG). Sollten Sie uns die notwendigen Informationen und Unterlagen nicht zur Verfügung stellen, dürfen wir die von Ihnen gewünschte Geschäftsbeziehung nicht aufnehmen oder fortsetzen.

5.4 Verarbeitung aufgrund von Einwilligungen

Darüber hinaus erfolgt eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie dieser vorher ausdrücklich zugestimmt haben, also Ihre Einwilligung erteilt haben (Art. 6 I 1 a DSGVO).

Das gilt zum Beispiel für Werbezwecke, soweit wir Ihre Daten nicht bereits auf Grundlage unseres berechtigten Interesses verwenden (wie oben unter Ziffer 5.2 dieser Datenschutzhinweise beschrieben). Wir werden insoweit ausdrückliche Einwilligungserklärungen von Ihnen einholen.

Darüber hinaus beauftragen wir von Zeit zu Zeit Marktforschungsinstitute, um die Kundenzufriedenheit abzufragen und unsere Produkte und Dienstleistungen im Interesse unserer Kunden zu verbessern

6. Weitergabe Ihrer Daten

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie in die Datenweitergabe eingewilligt haben oder wir aufgrund eines anderen Erlaubnistatbestandes zu einer Datenweitergabe berechtigt oder verpflichtet sind.

6.1 Datenweitergabe an Auftragsverarbeiter

Im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit setzen wir Auftragsverarbeiter in der Europäischen Union (z.B. IT-Dienstleister und Speicheranbieter, Callcenter-Unternehmen für die Erbringung unseres Kundenservices oder etwa externe Inkassounternehmen zur Forderungseintreibung) ein. Die Weitergabe Ihrer Daten an diese Auftragsverarbeiter erfolgt unter strikter Einhaltung der Verpflichtung zur Verschwiegenheit sowie der Vorschriften der DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes. Wir haben mit den von uns beauftragten Auftragsverarbeitern, welche die Daten nur für uns und nicht für eigene Zwecke verarbeiten dürfen, jeweils ordnungsgemäße Vereinbarungen zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen.

6.2 Datenweitergabe im Rahmen gemeinsamer Datenhaltung

Wir speichern und verarbeiten Ihre Daten im Rahmen der Aufnahme und Erfüllung unserer Vertragsbeziehung mit Ihnen in IT-Systemen, welche auch von den unter Ziffer 5.1 genannten weiteren Unternehmen genutzt werden. Die dort von uns gespeicherten Daten sind deshalb technisch auch diesen Unternehmen zugänglich. Die Unternehmen werden auf die Daten nur zugreifen, soweit dies – wie unter Ziffer 5.1 beschrieben – für die Geschäftsbeziehung mit Ihnen erforderlich ist.

6.3 Datenübermittlung an Lieferanten

Wir übermitteln im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit Ihnen Ihre Daten, insbesondere Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Adresse, Ihre Kundennummer, die Auftragsnummer (sofern vorhanden) auch an Lieferanten in Deutschland die wir mit der Herstellung oder Lieferung der von Ihnen bestellten Produkte beauftragt haben.

6.4 Datenübermittlung an Vertriebspartner

Wenn Sie bei uns ein Produkt erwerben, übermitteln wir Ihre Daten, insbesondere Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Adresse, Ihre Kundennummer, die Auftragsnummer (sofern vorhanden), an unsere Vertriebspartner in Deutschland damit wir Sie besser betreuen können. Soweit Sie als Kunde ihren Sitz in einem Land außerhalb Deutschlands haben, übermitteln wir Ihre oben genannten Daten soweit erforderlich an den für Sie zuständigen Vertriebspartner vor Ort.

6.5 Datenübermittlung an Werkstätten

Sollten Sie bei unseren autorisierten Servicepartnern Werkstattleistungen in Anspruch nehmen, übermitteln wir Ihre Daten, insbesondere Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Kontaktdaten, den Gerätetyp, auch an unsere Servicepartner in Deutschland und der Europäischen Union („EU“) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes („EWR“), soweit diese Ihre Daten für die Ausführung Ihrer Werkstattaufträge benötigen. Dies ist insbesondere im Rahmen von Gewährleistungs- oder Kulanzanträgen oder zur Abwicklung von Service-und Wartungsverträgen Ihrer Geräte und der Erbringung von durch Sie beauftragten Online-Services der Fall.

6.6 Datenübermittlung an Auskunfteien

Wir übermitteln im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit Ihnen erhobene personenbezogene Daten über die Beantragung, Durchführung und Beendigung unserer Geschäftsbeziehung sowie Daten über nicht vertragsgemäßes Verhalten an
- Verband der Vereine Creditreform e.V., Hellersbergstraße 12, 41460 Neuss
- CRIF Bürgel GmbH, Radkoferstraße 2, 81373 München
- SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden
- EOS KSI Inkasso Deutschland GmbH („EOS KSI“) DDMonitor …
soweit dies rechtlich zulässig ist.

6.7 Übermittlung an Kreditinstitute und Anbieter von Zahlungsdienstleistungen

Darüber hinaus geben wir Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Abwicklung von Geschäftsbeziehungen über Produkte und Dienstleistungen an Kreditinstitute und Anbieter von Zahlungsdienstleistungen für Abrechnungen sowie Abwicklungen von Zahlungen weiter, sofern Sie hierzu Ihre Zustimmung erteilt haben oder soweit dies rechtlich zulässig ist.

7. Weitergabe Ihrer Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation

Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet nicht statt, es sei denn, wir sind hierzu aufgrund behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen verpflichtet.

8. Automatisierte Entscheidungsfindung

Im Rahmen der Beurteilung Ihrer Zahlungsfähigkeit werden wir zur Wahrung unserer berechtigten Interessen bei Neukunden oder bei Änderung der Kundenstammdaten (Name, Vorname, Adresse, Email-Adresse, Bankdaten) eine Beurteilung des Zahlungsausfallrisikos auf Basis eines wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahrens sowie eine Plausibilitätsprüfung der angegeben Email-Adresse bei den unter Ziffer 5.2 bzw. 6.6 genannten Auskunfteien (Creditreform, CRIF Bürgel, Schufa, EOS KSI,) einholen (Scoring). Dazu werden die für die Bonitäts- und Plausibilitätsprüfung benötigten personenbezogenen Daten (Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, Email-Adresse und Bankdaten) an diese Auskunfteien übermittelt. Für die Bonitätsprüfung wird von den genannten Unternehmen eine statistische Wahrscheinlichkeit für einen Zahlungsausfall errechnet (Profiling), ausgedrückt durch einen sogenannten Scorewert. Basierend darauf treffen wir unsere Entscheidung über die Durchführung des Vertragsverhältnisses. Bitte beachten Sie, dass auch die Adressdaten zur Bildung des Scorewertes berücksichtigt werden können.

9. Dauer der Datenspeicherung

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie wir diese insbesondere zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten benötigen. Besteht keine Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten mehr, werden wir die Daten löschen oder, sofern dies nicht möglich ist, jeden Personenbezug zu Ihnen in unseren Systemen datenschutzgerecht sperren. In diesem Zusammenhang bewahren wir Ihre Daten insbesondere wie folgt auf:

Die Fristen zur Erfüllung handels- und/oder steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten betragen entsprechend der gesetzlichen Vorschriften 6 bzw. 10 Jahre. Aus diesem Grund bewahren wir Rechnungsunterlagen für diese Dauer auf.

Nach den Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches (kurz: BGB) können Verjährungsvorschriften bis zu 30 Jahren betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt. Wir bewahren deshalb die Vertragsunterlagen sowie Dokumente, die im Zusammenhang mit dem Vertrag stehen, entsprechend der Verjährungsregelungen des BGB auf.

10. Ihre Rechte gegenüber der SEEBERGER GMBH

Bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen umfangreiche Rechte zu. Es ist uns ein besonderes Anliegen, Sie mit diesen Rechten vertraut zu machen:

Auskunftsrecht: Sie haben das Recht auf Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten, insbesondere zu welchem Zweck die Verarbeitung erfolgt und wie lange die Daten gespeichert werden (Art. 15 DSGVO).

Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten: Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung und/oder Vervollständigung, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sein sollten (Art. 16 DSGVO).

Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Sie können die Löschung Ihrer Daten verlangen, wenn wir z. B. die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr brauchen, wir die Daten unrechtmäßig verarbeiten sollten oder Sie der Verarbeitung berechtigterweise widersprochen haben oder Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben oder wenn eine gesetzliche Pflicht zur Löschung besteht (Art. 17 DSGVO).

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. Dieses Recht besteht insbesondere dann für die Dauer der Prüfung, wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden Daten bestritten haben, sowie im Fall, dass Sie bei einem bestehenden Recht auf Löschung anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung wünschen. Ferner erfolgt eine Einschränkung der Verarbeitung für den Fall, dass die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht länger erforderlich sind, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, sowie wenn die erfolgreiche Ausübung eines Widerspruchs zwischen uns und Ihnen umstritten ist (Art. 18 DSGVO).

Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, von uns in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten (Art. 20 DSGVO), soweit diese nicht bereits gelöscht wurden.

Falls Sie eines Ihrer Rechte geltend machen oder nähere Informationen hierüber erhalten möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an datenschutzwhatever@seeberger.de oder schriftlich an Seeberger GmbH, Hans-Lorenser-Straße 36, 89079 Ulm

11. Recht auf Widerruf erteilter datenschutzrechtlicher Einwilligungen

Eine erteilte Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit kostenfrei und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, erteilt worden sind.
Der Widerruf einer Einwilligungserklärung kann an datenschutzwhatever@seeberger.de per E-Mail oder schriftlich an Seeberger GmbH, Hans-Lorenser-Straße 36, 89079 Ulm erfolgen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst ab Zugang bei uns und dann für die Zukunft entfaltet. Wenn Sie beispielsweise Ihre Einwilligung zur Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen, werden wir Ihnen ab Zugang Ihres Widerrufes in der Zukunft keine Werbung zusenden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtsmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

12. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, die aufgrund von Art. 5 I 1 e oder f DSGVO erfolgt (Art. 21 DSGVO). Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Für den Fall, dass Sie etwa einer Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen, werden wir Ihre Daten für diese Zwecke nicht weiter verarbeiten.
Wollen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen, senden Sie uns eine E-Mail an datenschutzwhatever@seeberger.de oder schriftlich an Seeberger GmbH, Hans-Lorenser-Straße 36, 89079 Ulm

13. Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Sofern Sie der Ansicht sind, dass wir durch die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstoßen, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, z. B. bei der für Ihren Wohnort, Ihren Arbeitsplatz oder für den Ort des Datenschutzverstoßes zuständigen Datenschutzbehörde.

Stand Mai 2018

SEEBERGER GMBH