Erfahrungsberichte Auszubildende & Studenten | Seeberger GmbH

ERFAHRUNGSBERICHTE

Auszubildende & Studenten

Lukas Finkele, Auszubildender als Industriekaufmann
Benita Dirr, Auszubildende als Kauffrau im Groß- und Außenhandel

Warum haben Sie sich für eine Ausbildung bei Seeberger entschieden?

Wir haben uns beide für die Firma Seeberger entschieden, da es sich um eine bekannte Firma handelt, die stetig wächst und sich trotzdem um ein Familienunternehmen handelt. Viele der Produkte waren uns bereits bekannt und somit waren wir gespannt wie der ganze Ablauf vom Einkauf der Rohware bis hin zur Verladung der fertig verpackten Produkte.

Wie ist der Zusammenhalt zwischen den Azubis?

Der Zusammenhalt zwischen uns Azubis ist sehr gut, da man auch viele Dinge außerhalb der Arbeitszeit zusammen unternimmt. Zu Beginn jedes neuen Ausbildungsjahres gehen wir alle zusammen zu einem Azubiausflug, bei dem man sich schnell kennenlernt und die Teamfähigkeit sowie der Zusammenhalt der Azubis gestärkt wird.

Was wird alles von der Firma für die Azubis gemacht?

Die Firma Seeberger bietet vieles für uns Azubis unter anderem zählen unterschiedliche Messebesuche, wie zum Beispiel  die größte Lebensmittelmesse der Welt, die in Köln stattfindet und Betriebsbesichtigungen in umliegenden Betrieben. Außerdem bekommen wir die Möglichkeit Veranstaltungen zu Planen und Organisieren, dazu gehört das jährliche Seeberger Winterdorf oder der GirlsDay zu unserer Ausbildung. Während unserer Ausbildungszeit durchlaufen wir alle Abteilungen, lernen somit viele neue Leute kennen und lernen überall etwas neues dazu.

Nadine Kellner, Duale Studentin

Wer bin ich und was mach ich?

Mein Name ist Nadine Kellner und ich studiere seit Oktober 2016 dual bei Seeberger. Mein Studiengang ist BWL- Handel und wird an der DHBW Heidenheim ausgebildet.

Wie gefällt dir dein Studiengangberuf?

Mir gefällt mein Studiengangberuf sehr gut, da Theorie und Praxis hier sehr nah ist. Dabei werden betriebswirtschaftliche aber auch speziell auf den Handel ausgelegte Kenntnisse vermittelt. Man lernt viel Neues aus der Welt des Handels, was einem auch im Privaten sehr weiter hilft.

Wie läuft das duale Studium ab?

Das duale Studium geht 6 Semester, also drei Jahre. Man absolviert im Wechsel 3 Monate Theorie und 3 Monate Praxis. Während der Praxisphasen wird eine Projektarbeit geschrieben, die aktuelle Themen des Unternehmens beinhaltet. Somit bekommt man die Möglichkeit direkt am Unternehmensgeschehen teilzunehmen und Problemlösung mitgestalten zu können. Zudem wird man dadurch perfekt auf die bevorstehende Bachelorarbeit vorbereitet.

Selina Reich, Auszubildende als Fachkraft für Lagerlogistik

Wie gefällt Ihnen Ihr Ausbildungsberuf?

Mein Ausbildungsberuf Fachkraft für Lagerlogistik gefällt mir gut. Hier darf ich bereits als Azubi verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten übernehmen, die ich im Team sowie auch selbstständig bearbeiten darf, gefallen mir sehr gut. Zudem lernt man den kompletten Warenfluss vom Einkauf der Ware über den Wareneingang, die Qualitätskontrolle, die richtige Lagerung, bis zum Verkauf der Ware und letztendlich den Warenausgang genau kennen.  

Haben Sie sich bei Seeberger gleich wohlgefühlt?

Durch die netten Azubis und Kollegen, der Firma Seeberger habe ich mich in sehr kurzer Zeit schnell eingelebt und an den Arbeitsalltag gewöhnt. Die jährliche Azubiausflüge und Projekte stärken den Anschluss und die Bindung zwischen den Azubis. Bei Anregungen oder Fragen wird einem sofort geholfen.