#Rezepte

Aprikosen-Kokos-Dessert

Zusammenfassung

  • Portionen: für 6 Gläschen

Zutaten für den Biskuit

Zutaten für die Creme

Außerdem

  • Aprikosenmarmelade
  • Amaretto
  • Oster-Deko nach Belieben

Vorbereitung

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 200° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Zubereitung Biskuit Teig

Für den Biskuit Mehl mit Mandeln, Speisestärke, Backpulver und Zitronenschale mischen. Beiseitestellen. Eier mit einer Prise Salz für 8-10 Minuten auf höchster Stufe dickcremig und hell aufschlagen. Mehlmischung darüber sieben und vorsichtig unterheben. Teig auf das vorbereitete Backblech geben und vorsichtig verteilen. Mit Kokosraspeln bestreuen. Im heißen Ofen rund 12-15 Minuten backen.

Inzwischen ein Geschirrtuch auslegen. Biskuit aus dem Ofen nehmen und sofort auf das Geschirrtuch stürzen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Auskühlen lassen.

Zubereitung Creme

Inzwischen die Kokoscreme mit den Quirlen des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine steif schlagen. Ebenso das Eiweiß. Magerquark mit Vanille und Zucker mischen. Kokossahne und Eischnee unterheben. Kokosraspeln und Trockenobst vorsichtig unterheben.

Zubereitung Dessert

Biskuit in kleine Stücke zupfen und etwas davon auf 6 Dessert-Gläser verteilen.* Jeweils mit 1-2 TL Amaretto beträufeln. Mit etwas Aprikosenmarmelade und anschließend Kokos-Creme bedecken. Erneut Biskuit, Amaretto und Creme darauf geben. 
Mindestens 90 Minuten – gern auch über Nacht – kühl stellen. Vor dem Servieren nach Belieben verzieren.

* Die Biskuitmenge ist deutlich mehr als benötigt. Das macht aber gar nichts: einfach einfrieren und für das nächste Dessert wiederverwenden!