#Rezepte

Carrot Raw Cake mit Feigenboden

Vorbereitung

Getrocknete Feigen und geröstete Cashewkerne am besten über Nacht einweichen.

Zubereitung Boden

Feigen in einem Sieb abtropfen lassen und das Einweichwasser auffangen. Das Wasser wird später für die Cashew-Creme benötigt. Vanille und Zimt zu den Feigen geben und zu einem feinen Mus pürieren. Geröstete Mandeln mit einem scharfen Messer fein hacken und zu dem Feigenmus geben.
Nun einen Teig-artigen Klos formen und auf den Boden einer kleinen Springform drücken.

Tipp
Den Boden der Springform vorher mit etwas Butterbrotpapier abdecken, sodass der Kuchen später besser von der Form gelöst werden kann. Alternativ könnt ihr etwas Mandelmehl nehmen. Den Boden glatt verteilen und festdrücken.

Zubereitung Cashew-Creme

Während die Cashew-Creme zubereitet wird, kann der Boden im Kühlschrank aufbewahrt werden.
Für die Cashew-Creme eingeweichte geröstete Cashews zusammen mit Kokosöl, Feigenwasser und etwas Vanille pürieren. Die fertige Creme auf den Feigenboden streichen. Den Kuchen nun für eine Stunde in das Gefrierfach stellen.

Zubereitung Karotten-Zimt-Topping

Währenddessen Karotten putzen und fein hobeln. Zusammen mit Zimt, Zitronenzeste und Ahornsirup in einer Schüssel einweichen lassen.

Dekoration

Nach einer Stunde Kühlzeit den Kuchen aus dem Gefrierfach holen und mit den eingeweichten Karotten garnieren. Schokolade in einem Wasserbad erhitzen und feine Streifen mithilfe einer Gabel auf den Kuchen fließen lassen.

Artikel & Challenge

Zuckerfreie Rezepte