#Lifestyle

DIY Eierhalter aus Haselnüssen

Materialien

  • 12 Seeberger Haselnusskerne
  • dünner Draht (0,65 mm)
  • Unterlage (z.B. Holzstück)
  • Bohrer mit kleinem Bohraufsatz (1mm)
  • Nadel
  • Zange

Schritt 1

Platziere die Haselnuss auf deiner Unterlage und nimm dir den Bohrer zur Hand. Bohre mit leichtem Druck und auf niedriger Stufe einmal durch die Haselnuss durch. Übe dabei nicht zu viel Druck aus, damit die Nuss nicht zerbricht. 

Schritt 2

Fädle die durchbohrten Haselnüsse auf den Draht auf.

 

Schritt 3

Sind alle Haselnüsse aufgefädelt, wird der Eierhalter verschlossen. Nimm dir dazu die beiden Enden des Drahtes und biege sie zu einer kleinen Schlaufe zusammen. Am besten gelingt dir das mit einer kleinen Zange. Mit dieser kannst du die Enden dann auch etwas einrollen.