#Rezepte

Kaiserguglhupf mit Cranberries und Pistazien

Zusammenfassung

  • Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Ruhezeit: ca. 70 Minuten
  • Backzeit: ca. 35 Minuten
  • Portionen: 1 Guglhupf (Durchmesser 25 cm)

Zutaten für den Guglhupf

Zutaten für den Guss

Schon vor 175 Jahren wurde feiner Guglhupf gebacken. Probiere ein besonderes Rezept aus Hefeteig, süßen Cranberries und Pistazienkernen!  

Vorbereitung Hefeteig

Dinkelmehl in eine große Schüssel sieben und mit Salz vermengen, dann mittig eine Mulde formen. Hefe in der lauwarmen Milch auflösen und mit Rohrohrzucker in die Mulde gießen. Etwa 10 Minuten aktivieren lassen.

In der Zwischenzeit die Pistazien fein hacken und die Cranberries grob zerkleinern. Schale der Limette fein abreiben.

Zubereitung Gugelhupf

Weiche Butter, Eigelb, gehackte Pistazien, Cranberries und Schalenabrieb der Limette zur Mehl-Hefe-Mischung geben und mehrere Minuten zu einem gleichmäßigen Teig kneten. Abgedeckt an einem warmen Ort ohne Zug ca. 30 Minuten gehen lassen.

Anschließend erneut kurz durchkneten und in eine gefettete Guglhupfform geben. Teig in der Form weitere 30 Minuten gehen lassen.

Den Guglhupf nun in den Ofen stellen und bei 175 Grad Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen, aus der Form stürzen und auskühlen lassen. Limettensaft und Puderzucker zu einem gleichmäßigen Guss verrühren, über den Guglhupf geben und mit den restlichen gehackten Pistazien garniert servieren.

175 Jahre Seeberger

Am 06. Oktober 1844 legte Christoph Seeberger den Grundstein für ein über Generationen erfolgreiches Familienunternehmen. Komm mit auf eine Genuss-Reise und entdecke unsere Meilensteine – von der Gründung der Kaffeerösterei bis hin zu der Entwicklung unserer charakteristisch orangenen Verpackung für unsere Nüsse und Trockenfrüchte.