#Wissenswertes

LOW CARB - Abnehmen leicht gemacht

LOW CARB REGELN 

Mit einer Low Carb Ernährung könnt ihr nicht nur wunderbar abnehmen, sondern auch eure geistige und körperliche Leistung steigern. Kartoffeln, Getreide, Mais sowie die daraus hergestellten Produkte wie Nudeln, Wraps, Backwaren und Pizzateig genauso wie Zucker in seiner freien Form sind dabei komplett tabu. Einzug erhalten dabei Produkte wie stärkearmes Gemüse, Salat, Nüsse, frische Früchte, Eier, Fisch und Fleisch, sowie Milchprodukte oder vegane Milch-Alternativen wie Mandelmilch o.ä. Ziel ist es nur noch ca. 150 g Kohlenhydrate am Tag zu verzehren. Dafür stehen wertvolle Eiweiße und Fette nun zur Sättigung und für den Nährstoffbedarf zur Verfügung.

DO´s

  • Stärkefreies Gemüse
  • Salat
  • Obst
  • Nüsse und Nussmus
  • Eier
  • Fleisch
  • Milchprodukte & Vegane Alternativen
  • Hülsenfrüchte, Bohnen und Linsen
  • Wasser
  • Tee
  • Schwarzer Kaffee
  • Infused Water
  • Leinsamen-, Kokos-, Chia-, Sojamehl
  • Wenig: Stevia und Xylit

Wichtig: Gesunde Fette sind zur Sättigung und für den Nährstoffhaushalt wichtig, wie bspw. Avocado, Butter/Ghee, Pflanzenöle, Nüsse)

Selten: Stärkehaltiges Gemüse, z.B. Kartoffeln, Mais, Süßkartoffeln, Erbsen und Naturreis.

DONT´s

  • Zucker in freier Form (Haushaltszucker, Dattelsirup, Ahornsirup, Reissirup, Apfelsüße, Honig)
  • Saft & Saftschorlen
  • Softgetränke (Cola & Co.)
  • Getreide
  • Backwaren
  • Reis

GUIDELINES

  • Viel trinken (mind. 2-3 Liter am Tag), z.B. Wasser, Infused Water, Kräutertees, Schwarzer Kaffee
  • Regelmäßige Mahlzeiten. Tipp: Ein Eiweiß- und Balaststoffreiches Frühstück eignet sich ideal um in den Tag zu starten
  • Eiweiß- und fettreiche Gerichte
  • Wenige, aber richtige Kohlenhydrate mit niedrigem glykämischen Index essen: Hülsenfrüchte, Süßkartoffeln
  • Gesunde, ungesättigte Fette verwenden, wie bspw. Olivenöl, Kokosöl, Rapsöl, Avocado, Nüsse, Samen
  • Kein Alkohol
  • Refeed-Day einplanen. So verhinderst du, dass dein Körper deinen Stoffwechsel herunterfährt. Verwechsel den Refeed-Day nicht mit einem Cheat-Day! Es geht um das Auffüllen deines Kohlenhydrat-Depots mit hochwertigen Kohlenhydraten wie Naturreis, Kartoffeln oder Getreide.
  • Einfache Snacks einplanen. Damit fällt es dir leichter deine Ernährung bzw. deine Diät durchzuziehen. Gesunde Süßigkeiten und Snacks geben dir einen Energieschub, beeinträchtigen den Stoffwechsel aber nicht unnötig.

FORMEN DER LOW CARB ERNÄHRUNG

Es gibt viele Formen der Low Carb Ernährungsweiße. Die bekanntesten sind diese drei Formen:

  • 0-50g Kohlenhydrate pro Tag: Ketogene Ernährung
  • 50-100g Kohlenhydrate pro Tag: Strikte Low-Carb-Ernährung
  • 100-150g Kohlenhydrate pro Tag: Moderate Low-Carb-Ernährung

Bei der Umstellung kommt es nicht auf einen schnellen Abnehmerfolg an, sondern auf eine langfristige gesunde Umstellung der Ernährung. Das führt zum Verlust der unnötigen Pfunde und zu positiven Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit. Rundum wohlfühlen und sich mit einem Ernährungskonzept zu identifizieren steht an erster Stelle. Dabei sollte die Umstellung in den Einklang mit eurer Fitness gebracht werden, um den Abnehmerfolg positiv zu beeinflussen.

WIE WICHTIG IST SPORT ?

Hier stellst du dir am besten eine Frage: Möchtest du mit der Low Carb Ernährung abnehmen? Dann steht Sport - nach der Ernährung - direkt an zweiter Stelle und hilft dir deinen Abnehmerfolg zu beschleunigen. Es ist natürlich auch kein Geheimnis, dass sich Ernährung in Kombination mit Sport und Bewegung positiv auf unsere Gesundheit widerspiegelt. Wir empfehlen eine Kombination aus zwei Workouts (Cardio & Kraft) in Kombination mit sportlichen Aktivitäten wie Schwimmen, Laufen oder Yoga. Grundlegend gilt hier: Wähle die Sportart aus die dir am leichtesten fällt, Spaß macht und in deinen Alltag passt. Nur so kann sie langfristig zu einer Routine werden. Sport hilft dir dabei auch den Kopf auszuschalten und dich von einem stressigen Alltag abzulenken.

Unser Kopf spielt eine große Rolle beim Abnehmen, deshalb ist Entspannung so wichtig. Sportarten, die dich also nicht nur körperlich fordern, sondern auch entspannen, werden langfristig die gesündeste Wahl für dich sein. Das Umschalten unseres vegetativen Nervensystems kann für unseren Stoffwechsel äußerst bedeutend sein. Während wir uns in einem aktiven Zustand - Sympathikus - geistige und körperliche Höchstleistung bringen (unter anderem wird Adrenalin ausgeschüttet), sorgt unser Parasympathikus - dieser wird bei Entspannung, z.B. auch im Schlaf aktiviert - für unsere Verdauung und Stoffwechsel- & Hormonprozesse. Ebenso können Körperbürsten, Faszienrollen und Massagen Teil der Fitness sein. Sie können unsere Lymphen “entkleben” und unserem Körper die Nährstoffaufnahme erleichtern, sowie die körpereigene Reinigung verbessern.

FÜR IMMER LOW CARB ?

Die Entscheidung muss jeder individuell für sich treffen. Es gibt sicher Menschen für die diese Ernährungsform sehr verträglich ist. Für andere ist es schwerer langfristig auf Kartoffeln, Getreide, Haferflocken und stärkehaltiges Gemüse zu verzichten.
Jedoch ist die Low Carb Diät ein äußerst effektives Abnehmprinzip. Als Unterstützung haben wir einige leckere Rezepte entwickelt, die die unnötigen Pfunde zum Purzeln bringen, ohne dass dabei der Spaß am Kochen verloren geht.

WELCHEN UNTERSCHIED WERDE ICH SPÜREN?

Du wirst dich leichter, motivierter und fitter fühlen. Gerade nach dem Mittagessen fallen wir oftmals in das sogenannte Mittagstief. Wenn wir an das Mittagessen-Angebot denken, dann wird uns die Ursache auch schnell bewusst. Meistens gibt es Pizza, Pasta & Co., Lebensmittel die voller Kohlenhydrate sind. Stattdessen wirst du zukünftig lieber zu einem großen Salat, viel Gemüse und hochwertigen Fetten wie Avocado, Eier, Fisch, Fleisch, Nüsse & Samen greifen. Wenn du anfangs noch nicht ganz auf eine Scheibe Brot dazu verzichten kannst, dann reduziere deine Kohlenhydratzufuhr nachhaltig. Sobald du den Unterscheid deiner Denkleistung und körperlichen Verfassung spürst, wirst du irgendwann automatisch deine Kohlenhydratzufuhr reduzieren.

 

Low Carb Rezepte