#Rezepte

Petites Madeleines

Vorbereitung Teig

Die Sultaninen in 3 EL Orangensaft einweichen. Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Eier, Zucker, Salz, Schalen und Vanille sehr cremig rühren. Mehl, Backpulver, Rest Orangensaft und Butter unterrühren. Teig 15 Minuten kalt stellen.

Vorbereitung Füllung

Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten und mit einer Mühlen mahlen oder fein hacken. Sultaninen mit dem Saft und Mandeln fein pürieren.

Zubereitung

Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Das Blech mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben, überschüssiges Mehl ausklopfen. Teig in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. 2/3 des Teigs in die Mulden spritzen. Mandel-Sultaninen-Masse auf die Mitte der Mulde mit einem Teelöffel verteilen, mit dem übrigen Teig bedecken. Blech in den Ofen auf der zweitunterste Schiene 15–18 Minuten backen und Küchlein am besten lauwarm servieren.

Genusstipp

Statt Mandeln können Sie auch Seeberger Walnusskerne oder Seeberger Haselnusskerne verwenden.