#Rezepte

Pistazien-Baiser-Nester mit Honigcreme und Soft-Aprikosen

Zusammenfassung

  • Portionen: 14-16 Stück

Zutaten

Vorbereitung

Den Backofen auf 80 Grad Umluft vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen.

Zubereitung Pistazien-Baiser-Nester

Das Eiweiß mit den Schneebesen der Küchenmaschine oder des Handrührgerätes auf niedriger Stufe leicht schaumig schlagen, dann Essig, Speisestärke und Salz dazu geben und 3 Minuten auf mittlerer Stufe weiterschlagen.

Nach 3 Minuten den Rohrzucker esslöffelweise dazu geben, den Mixer etwas höher schalten und 5 Minuten weiterschlagen. Die Baiser-Masse ist fertig, wenn beim Herausziehen des Schneebesens weiche Spitzen in der Masse stehen bleiben.

Die Pistazienkerne in einem Mixer hacken, und etwa ein Drittel davon vorsichtig unter die Eiweißmasse heben. Dann mit einem Eisportionierer oder einem Esslöffel kleine Häufchen der Baiser-Masse auf dem Blech verteilen (mit etwa 1cm Abstand). Mit einem Löffelrücken kleine Mulden in die Mitte der Baiser-Klekse drücken, dann die Baiser-Nester komplett mit den restlichen gehackten Pistazienkernen bestreuen.

Im vorgeheizten Ofen 90 Minuten backen. Danach bei geschlossener Ofentür im Ofen mind. 2 Stunden trockenen lassen. Wichtig: Den Ofen während des Backens und Trocknens auf keinen Fall öffnen. Die Baisers nach dem Trocknen aus dem Ofen holen und auf ein Kuchengitter legen.

Zubereitung Honigcreme & Garnierung

Für die Füllung den Skyr (oder den Joghurt) mit dem Honig mischen und jeweils 1 EL der Creme in die Mitte der Baiser-Nester geben. Mit einer Soft-Aprikose garnieren.

Genuss-Tipp

Ohne die Creme-Füllung sind die Baiser-Nester luftdicht verschlossen etwa 1-2 Wochen haltbar.