#AktivZeit

Tour des Monats März – Schneeschuhtour auf Burstkopf von Balderschwang

Burstkopf

Der Burstkopf bietet eine herrliche Aussicht auf das Gebiet um Balderschwang. Durch die meist beträchtlichen Schneehöhen ist der Burstkopf bei Schneeschuh-Wanderern und Skitouren-Begeisterten im Winter sehr beliebt.

Wanderroute

Gestartet wird die Tour auf der Brücke Punkt 1003, welche auf einer kleinen Seitenstraße zwischen den Ortsteilen Schipfhalden und Gschwend auf der rechten Seite liegt.
Von der Brücke aus folgt man einer Straße wenige Meter hinauf, bis rechts ein Alpweg zur Lappachalpe führt. Die flache Lichtung wird rechts, Richtung Holzhaus überquert. Weiter auf der rechten Waldschneise geht es hoch bis zum Waldrand. Dort angekommen geht die Route weiter geradeaus durch den Wald bis zur Lichtung mit angrenzender Forststraße. Der Straße wird bis zur Stadelmannburstalpe gefolgt. Von hier aus geht es in südöstlicher Richtung durch den Wald bis zum freien Gelände unter dem Burstkopf. Der Gipfel wird über den etwas steileren Rücken nordostseitig erreicht.

Der Abstieg erfolgt Richtung Norden über freie Hänge (Achtung: Lawinengefahr beachten) erst zur Oberen und dann zur Untere Galtburstalpe. Von hier aus geht es rechts hinunter zum Waldrand. Der Wald wird durchquert, bis wieder die Forststraße erreicht wird. Nun folgt das letzte Stück Richtung Osten zur Lappachalpe und zum Ausgangspunkt.

In Kooperation mit
Für den Energieschub zwischendurch