#AktivZeit

Tour des Monats Mai – Von Sachrang auf den Spitzstein

Spitzstein

Der Spitzstein (1596m) liegt mitten in den Chiemgauer Alpen. Das Besondere am Spitzstein: Die Grenze zwischen Deutschland und Österreich verläuft über den Felsgipfel. Von hier aus wird man mit einem schönen Blick auf die umliegenden Berge der Chiemgauer Alpen sowie die Bayerischen Voralpen belohnt.

Wanderroute

Gestartet wird die Route im Ortszentrum von Sachrang. Von hier aus geht es über die Kirchstraße nach Südosten. Nach den letzten Häusern folgt man auf der rechten Seite dem Fahrweg, welcher entlang dem Bach zu einem Wald und schließlich bergauf führt. Im Anschluss führt der Weg über eine Wiese auf eine Teerstraße, die zu einem großen Bauernhof führt. Ein bisschen versteckt befindet sich ein schmaler Fußweg auf der linken Seite zwischen zwei Höfen. Von hier aus geht es wieder nach links weiter auf einen breiten Fahrweg Richtung Westen. Im Wald wird der Fahrweg wieder zum Fußweg. Folgt man den Markierungen, geht der Weg entlang des Waldrandes über schöne Wiesenhänge. Über den anschließenden, etwas undeutlichen Pfad, wird die Straße überquert und man erreicht im Anschluss das Spitzsteinhaus (1252m).   

Der Gipfelanstieg erfolgt über den schmalen Weg oberhalb der Altkaseralm auf der rechten Seite. Richtung Norden geht es über freies Wiesengelände und einen lichten Wald auf den Spitzstein. Hier steht auch eine kleine Kapelle. Vom Gipfel aus wird man mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt.

Der Abstieg erfolgt auf dem gleichen Wege über das Spitzsteinhaus nach Sachrang.

In Kooperation mit
Für den Energieschub zwischendurch