#Rezepte

Veganes Erdbeer-Cheesecake-Dessert

Zusammenfassung

  • Portionen: 4-6 Gläser

Zutaten für die Granola-Schicht

  • 40 g Seeberger Cashewkerne
  • 60 g Haferflocken
  • ½ TL gemahlener Kardamom
  • ½ TL Zimt
  • 1 EL Kokosöl, geschmolzen
  • 2 EL Ahornsirup

Zutaten für die Cashew-Creme

  • 150 g Seeberger Cashewkerne, über Nacht eingeweicht
  • 120 ml Kokosmilch
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Vanillearoma
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die marinierten Erdbeeren

Vorbereitung am Vortag

Den Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Dann alle Zutaten für die Granola-Schicht in einer Schüssel mischen, auf ein Backblech mit Backpapier geben, zu einer kompakten Schicht verstreichen und etwa 12-15 Minuten goldgelb backen.

Das Blech aus dem Ofen holen, das Granola mit dem Backpapier vom Blech ziehen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen das Granola mit den Händen leicht zerbröckeln und bis zum nächsten Tag luftdicht verpackt aufbewahren.

Die Seeberger Cashewkerne für die Cashew-Creme in eine Schüssel füllen, mit heißem Wasser übergießen, und über Nacht im Kühlschrank quellen lassen.

Zubereitung (am nächsten Tag)

Am nächsten Tag die Seeberger Cashewkerne in ein Sieb abgießen, mit klarem Wasser abwaschen und zusammen mit den restlichen Zutaten für die Cashew-Creme in einen Mixer geben. Auf höchster Stufe zu einer feinen Creme pürieren.

Nun das Granola gleichmäßig auf 6 Gläser verteilen, dann die Cashew-Creme ebenfalls gleichmäßig auf dem Granola darauf geben & kaltstellen.

Vor dem Servieren die Erdbeeren waschen, vom Grün befreien, vierteln und in kleine Würfel schneiden. Etwas Minze hacken und über die Erdbeeren geben, dann Ahornsirup und Orangensaft dazu geben, alles gut vermischen und als Topping auf die Desserts geben. Mit frischer Minze und gehackten Cashewkernen garnieren.