#Lifestyle

Weihnachtskarten im Handlettering-Stil

Weihnachtskarten Handlettering

Material

  • Drucker und Papier zum Ausdrucken der gewünschten Motive
  • Schere
  • Klappkarten deiner Wahl, aus Kraftpapier oder farbigem Tonpapier, Format z.B. B6 oder quadratisch 13,5 x 13,5cm
  • Weicher Bleistift (Härtegrad ca. 2B-4B)
  • Normaler Bleistift (Härtegrad HB)
  • Washi-Tape
  • Filzstifte, Fineliner oder Gelliner deiner Wahl

Du möchtest zu Weihnachten mit selbstgemachten Weihnachtskarten einen ganz besonderen Eindruck hinterlassen? Dann sind unsere Vorlagen genau das Richtige für dich. Auch ohne Handlettering-Vorkenntnisse kannst du mithilfe der Transfermethode ganz individuelle Kreationen erstellen. Deiner Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Kombiniere die Motive nach Lust und Laune. 

VORLAGE KOSTENLOS HERUNTERLADEN

 

Schritt 1

Drucke unser Vorlagenblatt auf A4-Papier und schneide die gewünschten Motive mit der Schere aus.

Schritt 2

Schraffiere die Rückseite der ausgeschnittenen Motive mit dem weichen Bleistift. So erstellst du eine Art Kohlepapier zum Durchpausen der Motive auf die Klappkarten.

Schritt 3

Platziere die Vorlage auf der Klappkarte (mit der schraffierten Seite nach unten) und befestige sie mit Washi-Tape. Zeichne anschließend das gesamte Motiv mit dem HB-Bleistift nach (= Übertragen des Motivs auf die Karte, deshalb „Transfermethode“). Dabei musst du gar nicht allzu fest aufdrücken, normaler Druck reicht aus.

Schritt 4

Entferne die Vorlage von der Karte. Zurück bleibt eine Bleistiftzeichnung, die du nun nach Belieben ausgestalten kannst.

Schritt 5

Zeichne die Bleistiftlinien mit einem dünnen Filzstift oder Fineliner nach. Wenn alles gut getrocknet ist, entferne letzte Bleistiftspuren mit dem Radiergummi.

Schritt 6

Füge abschließend ein paar besondere Akzente hinzu. Hierfür eignen sich z.B. Gelliner oder Marker in verschiedenen Farben deiner Wahl (hier im Bild z.B. weiße Beeren). Auch Gold- und Metallictöne machen zur Weihnachtszeit einen besonders edlen Eindruck.