Gerstengraupen: Quelle von Ballaststoffen | Seeberger GmbH

Gerstengraupen

Gerstengraupen

Produktinformation

Kulinarisch kennt man die Gerste besonders als Bestandteil von Bier. Zusammen mit Einkorn und Emmer ist sie das erste Getreide, das vom Menschen gezielt angebaut und kultiviert wurde. Die kleinen Körner bereichnern Eintöpfe und Suppen, aber auch in Salaten oder als abwechslungsreiche Beilage, zum Beispiel "Graupenrisotto", eignen sie sich hervorragend. Die in Niedersachsen angebauten Gerstenkörner werden nach der Ernte durch Schleifen und Polieren abgerundet und so zur Graupe. Die Graupen verleihen Gerichten ein leicht herbes Aroma und liefern viele Mineralien.

Zutaten

Gerstengraupen

Ursprung

Deutschland

Nährwertbezogene Aussagen

Quelle von Ballaststoffen

Dieses Produkt ist

  • vegetarisch
  • vegan
  • glutenfrei
  • laktosefrei
  • ohne Zuckerzusatz

Nährwertangaben

(pro 100g)

  • Brennwert (kj/kcal) 1.461 kj/345 kcal
  • Fett 1,4 g
  • davon gesättigte Fettsäuren 0,4 g
  • Kohlenhydrate 71 g
  • davon Zucker 1,2 g
  • Eiweiß 9,7 g
  • Salz 0,02 g
Seeberger Stories & Rezepte

Seeberger Genuss Magazin

Für alle, die sich etwas Gutes tun wollen. Das Seeberger Genuss-Magazin gibt Inspirationen für die besonderen Momente in Ihrem Alltag.

Genuss Magazin entdecken

Relevante Artikel

Noch mehr Vielfalt für dich