Cranberries
Cranberries

Kategorie: Wo wir gerade alle von Superfood reden…

boolean filter "{ $parent.filter.label }" are currently not implemented!
price_range filter "{ $parent.filter.label }" are currently not implemented!
Ausverkauft { badges.sale }% Neu

{ value.value }
+ { option1.more | size }
{ more.value }
{ value.value }
+ { option2.more | size }
{ more.value }
Ab
ab
inkl. MwSt. zzgl. Versand*
Ausverkauft { badges.sale }% Neu

{ value.value }
+ { option1.more | size }
{ more.value }
{ value.value }
+ { option2.more | size }
{ more.value }
Ab
ab
inkl. MwSt. zzgl. Versand*
Ausverkauft { badges.sale }% Neu

{ value.value }
+ { option1.more | size }
{ more.value }
{ value.value }
+ { option2.more | size }
{ more.value }
Ab
ab
inkl. MwSt. zzgl. Versand*
Ausverkauft { badges.sale }% Neu

{ value.value }
+ { option1.more | size }
{ more.value }
{ value.value }
+ { option2.more | size }
{ more.value }
Ab
ab
inkl. MwSt. zzgl. Versand*
Ausverkauft { badges.sale }% Neu

{ value.value }
+ { option1.more | size }
{ more.value }
{ value.value }
+ { option2.more | size }
{ more.value }
Ab
ab
inkl. MwSt. zzgl. Versand*
Ausverkauft { badges.sale }% Neu

{ value.value }
+ { option1.more | size }
{ more.value }
{ value.value }
+ { option2.more | size }
{ more.value }
Ab
ab
inkl. MwSt. zzgl. Versand*
Ausverkauft { badges.sale }% Neu

{ value.value }
+ { option1.more | size }
{ more.value }
{ value.value }
+ { option2.more | size }
{ more.value }
Ab
ab
inkl. MwSt. zzgl. Versand*
loading...

Jetzt kaufen: Cranberries von Seeberger 

Ursprungsland unserer Cranberries: Kanada

Der Süden und Westen Kanadas haben ein feuchtes Kontinentalklima mit nassen, relativ warmen Sommern und langen, kalten Wintern. Diese klimatischen Bedingungen bieten die perfekten Voraussetzungen für beste Seeberger Cranberries. Für die Kanadier ist die Landwirtschaft ein bedeutender Wirtschaftsfaktor, deshalb bauen die Farmer dort auf beeindruckenden 30 000 Hektar ihre Früchte, Beeren und Nüsse an. Die Reise der Seeberger Cranberries beginnt auf den Feldern im kanadischen Québec.

Die Cranberry 

Cranberry, übersetzt Kranichbeere - ihren Namen hat die Beere von deutschen und holländischen Siedlern in Nordamerika erhalten, weil die Staubfäden der Blüten sie an den Schnabel eines Kranichs erinnerte. Sie ist ein unverzichtbarer Bestandteil des traditionellen Thanksgiving-Menüs. Cranberries haben vier Luftkammern, die vor allem bei der Ernte wichtig sind. Sie wachsen an immergrünen Zwergsträuchern. Der deutsche Name für diese beliebte Frucht ist Kranbeere, das wissen aber nur echte Cranberry-Liebhaber.

Anbau und Ernte von Cranberries

Cranberries wachsen an einem ausdauernden Strauch. Die Pflanze ist zwar heimisch in Québec, aber dennoch ist die Frosttoleranz nicht allzu ausgeprägt. Zum Schutz vor Frost werden die Felder gewässert oder geflutet (unter -10 bis -12 °C) vorhergesagt ist. Die Felder werden daher in Nordamerika Bog (engl.: Sumpf, Moor) genannt. Die Pflanzen frieren daraufhin ein und die Stoffwechselaktivität wird heruntergefahren. Im Frühjahr taut das Eis ab und die Pflanze lebt wieder auf. Nach einem intensiven Wachstum der Früchte wird die Knospenbildung angeregt – die zukünftigen Blüten des nächsten Jahres. Wenn im Herbst die Blätter der Bäume rot werden (Indian Summer), sind auch die Cranberries in der Regel so weit, färben sich rot und sind bereit geerntet zu werden. Die Ernte erstreckt sich über eine sehr begrenzte Zeit im Oktober. Gegebenenfalls kann diese Ende September begonnen werden. 

Um die reifen Früchte von ihren Sträuchern zu lösen, wirbelt eine spezielle Maschine das angestaute Wasser auf. Durch die Luftkammern im Inneren kommen die Cranberries an die Wasseroberfläche. Jetzt können die Arbeiter mit Netzen, Rechen und Schläuchen die treibenden Beeren zusammenbringen bzw. absaugen. Die frische Ernte wird zur Vorreinigung abgesiebt und das Wasser zurück in das Feld geleitet. Die erste Wäsche findet noch vor dem Weitertransport statt, das zweite Mal im Verarbeitungsbetrieb. Dort werden die Früchte maschinell nach verschiedenen Merkmalen sortiert. Durch das dreiwöchige Einfrieren erhalten sie die gewünschte rote Farbe. Anschließend erfolgt die Pressung und ggf. Halbierung der Kranbeeren. Dabei verlieren sie ca. 40% ihres Saftes. Nun können sie wieder Feuchtigkeit aufnehmen, deshalb baden sie in einer Mischung aus dem entwichenen Saft und Zucker. So werden 75% wieder zugeführt. In noch warmen Zustand kommen sie in den Trocknungstunnel. Hier trocknen sie über zirkulierende heiße Luft. Anschließend werden die Cranberries verpackt und machen sich auf den Weg zu uns nach Ulm.

Nachhaltiges und faires Handeln

Mit unserem Partner arbeiten wir seit über 15 Jahren zusammen. Québec gehört zu den besten Anbaugebieten weltweit. Außerdem setzt er sich seit Jahren für einen verantwortungsvollen Umgang mit Natur, Mensch und Konsumenten ein. Unser Lieferant im Ursprung hat verschiedene Maßnahmen entwickelt um Düngemittel/Pestizide, Strom und Wasser zu sparen.

Durch das Ice-Sanding Verfahren spart unser Lieferant Düngemittel und Pestizide. Dabei wird auf das gefrorene Bog Sand gestreut. Sobald das Eis schmilzt, legt sich der Sand auf die Pflanzen und den Boden. Das vernichtet Schädlinge und stimuliert das Wachsen der Pflanzen. Über Kanäle und Leitungen können mehrere Farmer zudem das gleiche Wasser nutzen, sodass erhebliche Mengen eingespart werden können.